Drucken

Blog

Blog
Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Blog

Wir stellen Ihnen hier gelegentlich neue Produkte vor und berichten Ihnen von unseren Erfahrungen. Gerne sind auch Ihre Beiträge und Erfahrungsberichte willkommen

nutzen Sie auch unser FORUM


Veröffentlicht am von

Kriterien bei der richtigen Auswahl der Gebisse

  • Bei der Auswahl der korrekten Größe eines Gebisses müssen folgende Faktoren beachtet werden:
    1. Gebissweite
    2. Gebissstärke
  1. Gebissweite
    Gebisse dürfen die Maulwinkel nicht einklemmen und zwischen Maulwinkel und Gebissring nicht mehr als 0,5 cm herausragen, wenn das Gebiss gerade im Maul liegt. (Quelle: LPO 2013)

    Gemessen wird die Gebissweite bei Wassertrensen vom Anfang des Ringlochs (innen) bis zum Anfang des zweiten Ringlochs (innen). Also nur der Teil, der zwischen den Gebissringen liegt.
    Bei korrekter Verschnallung sollten rechts und links ca. 5 mm Platz zwischen der Lefze und dem Gebissring sein. Doppelt gebrochene und Stangengebisse sollten etwas kleiner gewählt werden als einfach gebrochene Gebisse, da diese sich bei Zügelanzug im Maul „aufstellen“.

    Bei Gebissen mit festen Seitenteilen wird ebenfalls nur der Teil gemessen, der zwischen den Seitenteilen liegt. Also vom Übergang des Mundstücks in das Seitenteil auf beiden Seiten (innen).

    Gebisse mit festen Seitenteilen (z.B. Olivenkopf, Schenkel- D-Ring-Trensen), sollten immer eine Nummer kleiner als Ringtrensen gewählt werden, damit das Seitenteil exakt anliegt und dadurch eine zusätzliche Einwirkung erzielt wird.

    Kandaren und Unterlegtrensen:
    Die Unterlegtrense sollte in Form und Weite ähnlich der verwendeten Standardtrense gewählt werden. Die Kandare liegt unterhalb der Unterlegtrense im Pferdemaul. An dieser Stelle wird das Maul schmaler, weshalb die Kandare ½ bis 1 Nummer kleiner gewählt werden sollte als die Unterlegtrense
  2. Gebissstärke
    Sie können die richtige Gebissweite mit Hilfe des „2 Finger Tests“ ermitteln. Hierzu legen Sie einfach die zusammengelegten Zeige- und Mittelfinger an die Stelle ins Pferdemaul, an der das Gebiss eingelegt wird.

    Ist der Abstandzwischen der oberen und unteren Lade gering, verspüren Sie Druck auf beiden Fingern. Die empfohlene Stärke liegt dann bei 14 – 16mm
    Bei größerem Abstand zwischen oberer und unterer Lade verspüren Sie kaum Druck auf den Fingern. Die empfohlene Stärke liegt dann bei 16 – 18mm.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

ICE-Vibe von Horseware, Kühlende Massage-Gamaschen

Gesamten Beitrag lesen: ICE-Vibe von Horseware, Kühlende Massage-Gamaschen

 

Horseware Gamaschen für Pferde - Kühlgamaschen, kühlende Massage-Gamaschen mit Vibration

DIE Neuheit auf dem Markt! Gewinner des Innovationspreises bei BETA INTERNATIONAL 2012

ice-vibeWie funktioniert ICE-VIBE?

Gerade die Beine eines Pferdes werden stark beansprucht. Ob im Freizeitbereich oder beim Leistungssport. Sie sind äußerst empfindlich und in ihrer Funktion doch unverzichtbar und enorm wichtig. Die Ice Vibe Gamaschen von Horseware wurden speziell für diesen Einsatzbereich entwickelt.

Ice Vibe kann den Heilungsprozess unterstützen und Beschwerden am Pferdebein deutlich mindern. Die Verwendung macht zur Vorbeugung und bei Sehnenschäden Sinn. Eine Kombination aus Kälte und Vibration kann Schwellungen minimieren und regt die Blutzirkulation an - Das unterstützt nicht nur die Behandlung und die Heilung, sondern kann auch gut vorbeugend eingesetzt werden. Durch ICE-VIBE kann die Neuausrichtung der Sehnenfasern in der Heilungsphase verbessert werden. Durch die Kühlung wird die Durchblutung angeregt, das beschleunigt den Stoffwechsel, so dass Schlackestoffe schneller abtransportiert werden.

Der Clou von ICE-VIBE Circulation Therapy Boots Gamaschen ist also die Kombination aus Kühlung und Vibration. Schwellungen können so minimiert und die Blutzirkulation angeregt werden. Die Vibration kann unterstützend beim Heilungsprozess dafür sorgen, dass Nährstoffe gut verarbeitet werden.

Gerade die präventive Kühlung kann die Beschwerden ihres Pferdes mindern und dem Tier zu mehr Leistungsstärke verhelfen. Die Kühlung nach getaner Arbeit ist angenehm, das Abkühlen wird allgemein beschleunigt, so dass es zu einer effektiveren Regeneration und Vitalisierung kommt. Zugleich mindert die Kühlung Schwellungen und lindert Schmerzen.

                 

Die vibrierenden Gamaschen von Horseware:

  • sorgen für einen Massage-Effekt
  • mindern Schmerzen und Schwellungen am Pferdebein durch Kühlung und Vibration
  • regen die Blutzirkulation an
  • regelmäßiger Gebrauch verringert das Verletzungsrisiko
  • Innen befinden sich die Vibrationspads, verschieden platzierbar
  • Außen ist der Motor, in einer Schutz-Tasche, zum Laden abnehmbar angebracht
  • Diese Horseware Gamaschen haben vier Klettverschlüsse für das sichere Verschließen, individuell verstellbar

Gewöhnungsphase: Beginnen Sie immer in den ersten Tagen mit der Einstellung 1 und ohne die Kühlpacks, damit sich das Pferdebein an die Gamasche gewöhnt und Sie feststellen können, ob das Pferd den Gebrauch gut verträgt. Wenn Sie unsicher sind oder das Bein Schwellungen zeigt, sollten Sie zur Sicherheit immer erst Ihren Tierarzt konsultieren.

  • Vor der Bewegung verwenden: Ohne Kühlpacks zum Vorwärmen des Beins
  • Nach der Bewegung verwenden:  Mit oder ohne Kühlpacks verwendbar
  • Anschalten durch den ON/OFF Knopf - Drei Sekunden lang nach unten drücken
  • Ausschalten durch den ON/OFF Knopf - Drei Sekunden lang nach unten drücken

Drei Einstellungen:

Einstellungen ändern: ON/OFF Knopf einmal kurz drücken


  1. Einstellung 1 - Gamasche stellt sich automatisch nach 10 Minuten aus - Zur Eingewöhnung verwenden
  2. Einstellung 2 - Gamasche stellt sich automatisch nach 20 Minuten aus - Kurbelt die Zirkulation an - Etwas stärkere Vibration - Mit und ohne Kühlpacks verwendbar
  3. Einstellung 3 - Gamasche stellt sich automatisch nach 20 Minuten aus - Immer nur mit Kühlpacks verwenden (um Abnutzung der Gamaschen zu verringern)

Gebrauchshinweise:


  • Wichtig: Die Ice Vibe Gamasche gilt nicht als ein medizinisches Gerät.
  • Vorbereitung: Vor dem Bewegen sollten Sie die Gamasche nur mit dem Vibrationselement verwenden, so dass das Pferdebein zunächst aufgewärmt wird.
  • Die Ice-Vibe Gamasche ist kein medizinisches Gerät.
  • Kühlpacks nicht in den Gefrierschrank - nur in den Kühlschrank legen!
  • Nicht bei Brüchen oder Infektionen verwenden!
  • Nicht öfter als zwei mal am Tag verwenden!
  • Nicht bei Pferden verwenden, die Schrauben oder Platten in den Beinen haben
  • Bei Schwellungen oder Prellungen immer zusammen mit den Kühlpacks verwenden
  • Bei Unsicherheiten bitte immer zunächst den Tierarzt konsultieren

Sicherheitsbedienungsanleitung:

  • Dieses Produkt kann nur durch qualifiziertes Personal repariert werden
  • Das Gerät muss immer trocken gehalten werden, es ist nicht wasserdicht
  • Die elektronischen Komponente sollten immer von extrem heißen oder kalten Temperaturen ferngehalten werden
  • Gerät nicht fallen lassen, anschlagen oder schütteln
  • Lassen Sie das Pferd nicht am Gerät kauen oder darauf stehen
  • Verwenden Sie die Batterien und das Ladegerät nicht für fremde Zwecke
  • Unsachgemäßer Gebrauch oder Gebrauch von falschen Batterien oder Ladegeräten kann zu Explosionen führen und entwertet die Garantie!
  • Niemals eine beschädigte Batterie oder Ladegerät verwenden
  • Die Batterien sind wiederaufladbar
  • Kühlpacks nicht in den Gefrierschrank oder in die Mikrowelle geben
  • Kühlpacks nicht erhitzen
  • Alle elektrischen und elektronischen Produkte und Batterien müssen, laut EU-Recht, separat entsorgt werden. Entsorgen Sie diese Produkte nicht im Hausmüll

Sie finden den Artikel in unserem Shop hier

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Das neue Gebissmaterial von SPRENGER: SENSOGAN

Ein Meilenstein für Pferd und Reiter

SENSOGAN®

Mit dem Gebissmaterial SENSOGAN® ist SPRENGER die konsequente Weiterentwicklung des Materialmix Aurigan gelungen. In der neuen Legierung wurden die positiven Eigenschaften von Aurigan verstärkt und eine noch höhere Verträglichkeit für das äußerst empfindliche Pferdemaul erzielt. Die Besonderheit liegt in der ausgewogenen Zusammensetzung von Kupfer, Mangan und Zink. Nach jahrzehntelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist SPRENGER mit SENSOGAN® der Durchbruch gelungen: trotz des reduzierten Kupferanteils erfolgt der Oxidationsvorgang durch die Kombination mit Mangan dosierter und regt gezielt die Kautätigkeit des Pferdes an. Tests bestätigen eine höhere Zufriedenheit und gestiegene Leistungsbereitschaft des Pferdes.

Die Kupferabgabemenge im Pferdespeichel wird durch Mangan stark verringert, wodurch auch die edle Weißgoldfarbe wesentlich länger erhalten bleibt. Mangan ist wiederum ein wichtiges Spurenelement, das unter anderem für den Aufbau des Bindegewebes sowie den Muskel- und Energiestoffwechsel von Bedeutung ist und sich positiv auf den Stressabbau auswirken kann. Des Weiteren baut Mangan Histamin ab und kann so zur Verhinderung von allergischen Reaktionen beitragen. Der Einsatz von SENSOGAN® ist die Entscheidung für eine absolut feinfühlige Verbindung zum Pferd.

Optimale Wirkung, einmalige Optik

SENSOGAN® hat nicht nur verbesserte Eigenschaften, sondern auch ein vollkommen neues Erscheinungsbild. Im Vergleich zu Aurigan läuft SENSOGAN® weniger an und ist dadurch pflegeleichter. Der weißgoldene Glanz bleibt länger erhalten. Alle SENSOGAN® Gebisse sind mit einem schwarzen Ring an den Seitenteilen gekennzeichnet.

Die Vorteile von Sensogan im Überblick:

  • Hohe Verträglichkeit
  • Pflegeleicht
  • Gezielte und dosierte Anregung der Speichelbildung
  • Toxikologisch getestet

Sie finden die Sensogan-Gebisse von SPRENGER hier

 

 

 

 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

NEU: Damen-Reithose Olympia von ARIAT

Gesamten Beitrag lesen: NEU: Damen-Reithose Olympia von ARIAT

Neu im Programm: Ariat-Reithose Ollympia, tolle Paßform!

 

Gesamten Beitrag lesen